Fehlerberichts- und Lernsystem für Hausarztpraxen

 

 
Zum Druckdialog gelangen Sie auch
über die Tastenkombination "STRG" + P.

Fehlerbericht Hauptseite

"Zweite oder auch dritte Meinung einholen?"

Reportnummer:
954
Beim Lesen diesen Berichts sollte nicht die Diagnose und Therapie im Vordergrund stehen, sondern die Situation in der sich der/die Berichtende befunden hat.
Was ist passiert?
Ein Patient mit Tachyarrhythmia absoluta kam in die Notaufnahme.
Symptome Dyspnoe, Herzrasen und Angstgefühl.
Wie bei Patienten mit TAA zuvor, gab ich unter Aufsicht eines erfahreneren Kollegen fraktioniert Metoprolol zur Frequenzkontrolle.
Was war das Ergebnis?
Hierunter verschlechterte sich der Patient kardiorespiratorisch rasch und musste auf die Intensiv. Im Verlauf erholte er sich rasch und konnte wieder auf Normalstation.
Mögliche Gründe, die zu dem Ereignis geführt haben können?
Der Betablocker war obsolet und hatte den Zustand verschlechtert, da er bereits durch die TAA eine akute Herzinsuffizienz hatte.
Welche Maßnahmen wurden aufgrund dieses Ereignisses getroffen oder planen Sie zu ergreifen?
Nicht nur erfahrenen Kollegen, sondern Oberarzt, hinzuziehen.
In diesen Fällen Digitalis oder Amiodaron oder eKV.
Welche Faktoren trugen Ihrer Meinung nach zu dem Fehler bei?
Medikamente, Ausbildung und Training,
Wie häufig tritt dieser Fehler ungefähr auf?
erstmalig

Zusätzliche Informationen



Kommentar des Frankfurter Instituts für Allgemeinmedizin

Wir wissen nicht, warum der/die Berichtende nicht auch den Oberarzt um Rat gefragt hat, möchten von Mutmaßungen absehen und Sie statt dessen fragen:

1. Was würden Sie einer jungen Kollegin / einem jungen Kollegen in so einer Siutuation raten?

2. Wie würden Sie als der "erfahrenen Kollege" reagieren, wenn der/die Berichtende zusätzlich zu Ihrer Anweisung noch eine weitere Meinung eingeholt hätte?



Kommentare

Hilfe
-keine-

Ihr Kommentar:


Name:
Kommentar: